Social Media «all over the world»

Aufgepasst, Definition: «Social Media bezeichnet digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten.» Alles klar?

Oder anders gefragt: Wo wird die Grenze gezogen? Möglicherweise hilft da ja ein Blick zu den Finanzmärkten. So bietet Global X Funds einen Indexfonds auf das Thema an. Social Media Index ETF heisst das Produkt und hat seit der Lancierung im November 2011 um rund 25 Prozent an Wert zugelegt. Eine Performance, die das Wehklagen der vergangenen Wochen an dieser Stelle ad absurdum führt: Mit Social Media können Anleger also sehr wohl Geld verdienen.

Oder doch nicht? Zu klären ist ja noch die Frage, was denn alles zur Performance dieses Social Media Index beiträgt. Und da wird rasch klar, dass der Begriff mitunter vergleichsweise breit ausgelegt wird. Grösste Handelsposition ist beispielsweise das chinesische Google-Pendant Sina (Kursverdopplung innert Jahresfrist). Aber auch dessen russischer Kontrahent Yandex, das Schnäppchen-Portal Groupon, der Musikdienst Pandora oder der US-Suchmaschinengigant Google selbst sind vertreten.

Immerhin mag der Social-Media-Klassiker Facebook mittlerweile auch mit der teils atemberaubenden Kursperformance dieser Aktien mitzuhalten. Der ETF ist mit knapp 1,7 Millionen Dollar an Zuckerbergs Firma beteiligt.

Also breit diversifiziert in das hochvolatile Thema Social Media investieren? Grundsätzlich keine schlechte Idee. Dumm nur, dass das Produkt einzig an der US-Börse gehandelt wird. Als Ideengeber taugt es jedoch allemal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: