Liebesgeschichte für mehr Privatsphäre

Sicherheit im Umgang mit Daten geht vor – das wissen wir nicht erst seit «Prism» und NSA. Und sind Bankdaten im Spiel, dann ist gar höchste Vorsicht geboten. Nicht primär deshalb, weil sensible Informationen auf einen Silberling gepresst im nördlichen Nachbarland auftauchen könnten – vielmehr deshalb, weil die Inhalte schlicht nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Entsprechend rigoros sind viele Institute eingestellt, wenn es um die Nutzung von Youtube, Twitter und Co. am Arbeitsplatz geht: Die Zugänge werden kurzerhand gesperrt. Einen geradezu liberalen Weg schlägt die @BasellandKB ein: «Bei uns können alle Mitarbeiten- den auf Social Media zugreifen. Privatsphäre ist ein wichtiges Stichwort», twittert sie diese Woche.

Wer auf den Link zum Youtube-Film klickt, wird von Vroni und Toni (Achtung, Kitschalarm!) empfangen.

Eine in Reimform vorgetragene (Kurz-)Liebesgeschichte – und das Fazit: «Wenn auf Facebook und Co. ein paar Stolperfallen beachtet werden, dann sind Social Media eine tolle Sache.»

Aha. Und das ist mehr als ein Lippenbekenntnis. «Derzeit nutzen wir Facebook, Google+, Twitter, Xing und Youtube, betreiben einen offenen Blog und weitere Dialogmöglichkeiten», antwortet die Bank auf Nachfrage über Twitter nach wenigen Minuten – und nennt auch die Ressourcen offenherzig: «Je nach Interaktion rund 35 Stellenprozente. Wir haben zwei Community Manager und ein grösseres Social-Media-Team.»

Bleibt zu hoffen, dass das mit der Privatsphäre alle Mitarbeitenden richtig verstehen. Oder würden Sie den Kontostand gerne in Ihrer Twitter-Timeline lesen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: